• facebook
03 02 01 04 06 05 07 08 09 10 12 14

Über uns

Thomas wuchs in Süddeutschland auf. Früh entdeckte er seine Leidenschaft für Reisen. Meistens landete er in Afrika. Das erste große Abenteuer führte von Kenia nach Kamerun - mit dem Fahrrad. Danach radelte er längs durch Afrika, von Norden nach Süden. Eine Expedition führte durch den Kongo, eine andere durch die Sahara. Er bestritt seinen Lebensunterhalt als Journalist und Fotograf mit Berichten und Dokumentationen über seine Abenteuer, die bereisten Länder und die fremden Kulturen.

Als er das erste Mal in Matema strandete, war es Liebe auf den ersten Blick. Er entschloss sich, seine journalistische Karriere aufzugeben und entschied, dass dies der Ort sei, an dem er leben und dessen Schönheit und Einsamkeit mit anderen Menschen teilen wollte.

Nach einer abenteuerlichen Fahrt mit einem historischen Lastzug (Allrad Rundhauber von 1976 mit zweiachsigem Anhänger von 1960) von Europa nach Matema Beach konnte im Jahre 2010 der Bau von Restaurant, Bar und Küche beginnen, die ersten Bungalows folgten.

Ein ganz großes Glück für ihn und das Blue Canoe Camp war das Kennenlernen von Lailat. Sie ist in Dar es Salaam aufgewachsen und arbeitete dort in einer großen Firma bevor sie sich gegen die Großstadt und für ein gemeinsames Leben mit Thomas in diesem entlegenen Landesteil entschied.

Das Blue Canoe heute ist das Ergebnis von Lailats Kreativität, ihrer Inspiration, ihrer sozialen Kompetenzen, ihrem guten Geschmack und dem tiefen Verständnis für Land und Leuten und von Thomas’ technischem Verstand, seinen handwerklichen Fähigkeiten, seinen unternehmerischen Qualitäten und seiner eindrucksvollen Begabung, alle logistischen und bürokratischen Hinternisse zu überwinden und alle Herausforderungen, die das Leben in diesem Teil Afrikas bereit hält, zu meistern.  

Beide verbindet eine tiefverwurzelte Liebe zur Natur, zu diesem Land und seinen Leuten, seiner Kultur und seinen Traditionen. Es ist ihr gemeinsames Ziel, das “Projekt” Blue Canoe Safari Camp ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern, um den Aufenthalt für ihre Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

2012 wurde ihr Sohn Simon geboren - ein wunderbares Kind, das in einer einzigartig natürlichen und weitläufigen Umgebung aufwächst.